Vitaminmangel kann Gewichtszunahme verursachen

Bei vielen Diätplänen heißt es erst einmal Kalorien reduzieren. Bei diesem Bestreben bleiben vitaminhaltige Nahrungsmittel schnell wegen ihres hohen Zucker- oder Kohlenhydratgehalts auf der Strecke. Studien zeigen jedoch, dass Vitaminmangel dem Abnehmen entgegenwirkt und eine Versorgung mit Vitamin B12 und D den Prozess dagegen fördert.

Die Lüge der Kalorientabelle

Diätpläne, die  rasanten Gewichtsverlust versprechen, entpuppen sich bald als eine Halbwahrheit, die häufig sogar gesundheitsschädliche Folgen mit sich bringt. Der Versuch, Abnehmen auf eine einfache Formel herunter zu brechen, stellt hierbei das größte Problem dar. Eine gesunde Diät beinhaltet Faktoren wie körperliche Aktivität, den Schlafrhythmus und ein generelles Verständnis für die konsumierte Nahrung. Stattdessen fallen viele Diätpläne der Kalorientabelle zum Opfer. Hier liegt jeder Mahlzeit die Frage zugrunde, welche Kalorienzahl es im täglichen Bedarf ausfüllt. Diese Logik streicht vitaminreiche Nahrungsmittel vom Speiseplan, da sie in vielen Fällen einen hohen Kaloriengehalt aufweisen. Vitaminmangel wiederum hat sich als einer der Hauptgründe für Gewichtszunahme herausgestellt.

Gewichtszunahme bei Vitaminmangel

Der Königsweg ist eine gesunde, vielseitige und vitaminreiche Ernährung, individuell abgestimmt auf jeden einzelnen Menschen. Aus diesem Grund gibt es mittlerweile Diätpläne, die angepasst werden können an jede beliebige Lebenssituation, so zum Beispiel beim Diätplan von der Steinzeit Diät

Vitaminhaushalt und Gewichtsverlust

Bei Vitaminen gilt wie bei allen anderen Inhaltsstoffen und Nahrungsmitteln: ein Genuss in Maßen. Medizinische Studien zeigen allerdings, dass viele Menschen mit Gewichtsproblemen einen Mangel bestimmter Vitamine aufweisen. Besonders Vitamin B12 und D spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Eine Studie, die 2009 von Shalamar Sibley auf einer Tagung der Endocrine Society in Washington vorgestellt wurde, stellt beispielsweise eine Parallele zwischen Vitamin-D-Defizit und Übergewichtigkeit heraus. Die Erkenntnisse legen nahe, dass ein kalorienreduzierter Diät-Plan in Verbindung mit der erhöhten Einnahme von Vitamin D das Abnehmen beschleunigen kann. Vitamin B12 regt auf vergleichbare Art und Weise den Stoffwechsel und Kalorienverbrauch an. Das Vitamin findet sich in Fisch, Huhn und Rind, lässt sich aber auch im Zuge einer Diät direkt verabreichen. Trotzdem kommt es auf das richtige Maß an: ein Überschuss der Vitamine ist gesundheitsschädigend.

Eine Balance von Inhaltsstoffen für langfristigen Gewichtsverlust

Der Blick auf die Kalorientabelle ignoriert die zuträgliche Wirkung von Inhaltsstoffen wie Vitaminen. Mangelerscheinungen helfen einem Diät-Plan nicht, sondern hemmen seinen Fortschritt. Bei Gewichtsreduktion und gesunder Ernährung kommt es auf ein hohes Bewusstsein für konsumierte Nahrungsmittel an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*