Vitamine – Wichtige Helfer beim Muskelaufbau

Wer daran interessiert ist, Muskelaufbau zu betreiben, für den gilt es, auf viele Dinge zu achten. Dazu gehören insbesondere natürlich das richtige Training und Erholungsphasen, aber auch die Ernährung spielt eine große Rolle. Wichtig ist dabei nicht nur auf viel Eiweiß zu setzen, sondern auch auf die ausreichende Zufuhr von Vitaminen, die den Muskelaufbau unterstützen. Essentiell sind dabei insbesondere die B-Vitamine, die unmittelbar am Aufbau der Muskelmasse beteiligt sind.

Vitamine – Wichtige Helfer beim Muskelaufbau

Die B-Vitamine

Zu den wichtigen B-Vitaminen gehören das Vitamin B1, Vitamin B6 und B12. Der größten Teil des Bedarf kann über die Nahrung aufgenommen werden. Enthalten sind sie vor allem in Fleisch und Milchprodukten. Das Vitamin B1, das auch als Thiamin bezeichnet wird, erhöht insofern die Leistungsfähigkeit der Muskeln, indem es den Abbau von Milchsäure beschleunigt.

Zudem ist es auch am Kohlehydratstoffwechsel beteiligt. Zu wenig dieses Vitamins kann daher zu Müdigkeit führen. Enthalten ist es in Fisch, Nüssen und Geflügel. Vitamin B6 spielt eine wichtige Rolle bei der Eiweißsynthese. Verantwortlich für den Aufbau von Proteinen ist schließlich das Vitamin B12. Zwar kann der Körper dieses Vitamin nicht selbst herstellen, aber durch Speicherung in der Leber kommt es nur selten zu einem Mangel. Vorrangig ist es in tierischen Produkten enthalten. Weitere B-Vitamine sind die Pantothensäure (B5) und Vitamin B9.

Weitere Helfer für den Muskelaufbau

Natürlich ist es als Sportler ratsam, weitere wichtige Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin C oder E, zu sich zu nehmen. Das Vitamin C ist wohl das bekannteste aller Vitamine. Häufig begegnet man ihm in der Werbung, weil es dafür bekannt ist, das Immunsystem zu stärken. Der Körper benötigt es jedoch auch unter anderem zur Verwertung von Eisen. Vitamin C ist besonders in orangen oder gelben Früchten enthalten.

Nur von Organismen, die Photosynthese betreiben können, wird das Vitamin E synthetisiert. Besonders gegen Krankheiten, die typisch für ein höheres Alter sind, wirkt das Vitamin vorbeugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*