Sanddorn als Vitamin b12 Lieferant

Der Sanddorn gehört zu den wenigen pflanzlichen Nahrungsmitteln die Vitamin B12 enthalten, das sonst überwiegend in tierischen Nahrungsmitteln vorkommt. Somit ist Sanddorn eine wichtige Vitamin B12 Quelle für Vegetarier und Veganer, die oft einen Mangel an diesem Vitamin haben. Weiterhin ist Sanddorn sehr reich an Vitamin C, Carotinoiden (den Vorstufen von Vitamin A) und Vitamin E.

Heutzutage bekommt man Sanddorn als Saft, Mus, Tee, Sirup und in vielen weiteren Formen in jedem Reformhaus, Bioladen oder Apotheken angeboten. Welchen therapeutischen Nutzen diese Produkte haben, lasse ich jetzt mal weg. Denn Naturköstler/Biofreaks wissen ja, dass nichts über das Echte, die wahre Natur geht.

So nebenbei erwähnt: Die Pflanze gehört zu den Ölweidengewächsen und kommt ursprünglich aus Nepal. Ist aber schon seit Jahren fast weltweit heimisch. Seine natürlichen Standorte sind Böschungen und Uferbereiche, man findet ihn aber natürlich auch in Gärten. Denn mit seinen schmalen, silbrigen Blättern und den leuchtend orangefarbenen Früchten welche wahre Vitaminbomben sind, sieht der Sanddorn sehr attraktiv aus. Der winterharte Strauch kann bis zu fünf Meter hoch werden, aber das dauert lange bis er so groß ist. Verwendet werden die Beeren sowie deren Samen, welche man von August bis Dezember sammelt.

Vitamin B12 Zahnpasta – Perfekt für Veganer

…einfach den Vitamin B12 Mangel wegputzen. Menschen die sich vegan ernähren oder fast keine Milchprodukte zu sich nehmen, laufen Gefahr, zu wenig an den lebenswichtigen Vitamin B12 zu sich zu nehmen. Ein Mangel lässt sich jedoch ganz einfach vorbeugen. Entweder mit Nahrungsergänzungsmittel oder Forscher haben eine mit Vitamin B12 angereicherte Zahnpasta entwickelt und das mit Erfolg getestet.

Vitamin B12 …

… kommt fast ausschließlich und reichlich in tierischen Lebensmitteln (Fleisch, Fisch oder Innereien) vor. Lediglich vergorene pflanzliche Produkte wie beispielsweise Sauerkraut und Bier enthalten geringe Spuren Vitamin B12, sie tragen aber nur unwesentlich für unseren täglichen Bedarf bei. Es gibt auch Hinweise darauf, dass die Nori-Alge größere Menge an Vitamin B12 enthält. Jedoch ob dieses Vitamin B12 vom Körper aufgenommen werden kann, ist noch nicht untersucht. In der heutigen Zeit ist es daher nicht möglich, den Bedarf über eine rein pflanzliche Ernährung zu decken. So konnten sich Veganer bislang nur über Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B12 versorgen.

Vitamin B12 und saubere Zähne

Das so wichtige Vitamin B12 kann über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Dies wird als sublinguale Aufnahme bezeichnet und ist ebenso effektiv, wie die Aufnahme über die Verdauung. Vorteil: Wenn die Aufnahme von Vitamin B12 über die Verdauung beeinträchtigt ist (der Weg über den Darm wird so umgangen). Die Idee, Zahnpasta mit Vitamin B12 anzureichen liegt also auf der Hand: Das tägliche Zähneputzen wird so gleichzeitig auch zur Einnahme eines Vitamin B12 Präparates. Besonders für Veganer eine interessante Option.

Zahnpasta angereichert mit Vitamin B12 bewährt sich in Studie:

Ein Ernährungswissenschaftler vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (kurz: IFANE) in Gießen hat die Wirksamkeit Vitamin B12 Zahnpasta in einer Studie untersucht. Ergebnis: Eine fünfwöchige Anwendung führte zu einer deutlichen Verbesserung des Vitamin B12 Status. Die verbesserten Vitamin B12 Werte waren vor allem bei fleischlosen Essern deutlich, die zuvor keine Vitamin B12 Präparate eingenommen hatten.

Zwischen fünf und elf Millionen Menschen in Deutschland sind von einem Vitamin B12 Mangel betroffen. Zu den Unterversorgten zählen nicht nur Veganer oder Vegetarier sondern auch Schwangere und stillende Mütter, Menschen mit Alkoholsucht und Raucher. Fehlt ein Protein in unserer Magenschleimhaut, kann sich schnell ein Mangel auch bei ausrechender Zufuhr über tierische Lebensmittel einstellen. Vor allem ältere Menschen und Personen mit Erkrankung des Magen-Darm-Traktes haben diese Aufnahmestörung. Hier kann die neu entwickelte Vitamin B12 Zahnpasta sehr gut helfen. Die neue Vitamin B12 Zahncreme ist eine Entwicklung des Vegetarier Bund Deutschland (VEBU) und eines bekannten Naturkosmetikherstellers.

Buchempfehlung – Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel

Produktinformation:
Titel: Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel, Autor: Thomas Klein, Broschiert: 184 Seiten, Verlag: Hygeia Verlag, Sprache: Deutsch

Das Buch „Volkskrankheit Vitamin-B12-Mangel ist das erste und einzige Buch über dieses Thema, welches ich bisher in die Finger bekam. Der Autor Thomas Klein zeigt einem die Problematik des Vitamin B12-Mangels sehr anschaulich. Denn unser Organismus verfügt nicht über ausreichend Vitamin B12 Reserven und ein Mangel kann viele Krankheiten nach sich ziehen. Wie zum Beispiel: Durchblutungsstörungen, Herz- und Kreislauferkrankungen, Depressionen und man leidet ständig unter Erschöpfung sowie Lustlosigkeit. Ebenfalls gibt der Autor sein umfangreiches Wissen über Selbsthilfe, Heilung und Vorsorge mit Vitamin B12 weiter. Nun weiß ich auch, dass es natürliche und synthetische Präparate gibt, welche Menge am günstigsten ist einzunehmen und dass man auch die Zutatenliste für die Verträglichkeit beachten sollte. Ich hatte so einige Aha-Effekte, die mir das Internet bei meiner Recherche nicht bieten konnte, jedenfalls nicht in dieser ausführlichen Form. Und nachdem ich es gelesen habe, schlage ich die Ermahnungen meiner Ärztin, Vitamin B12 zu nehmen, nicht mehr in den Wind.

Kurze Buchbeschreibung: Vitamin-B12-Mangel ist weitverbreitet und entwickelt sich unmerklich, meist über viele Jahre. Die Folgen eines langjährigen Mangels können vielfältig und schwerwiegend sein: Chronische Erschöpfung, Lustlosigkeit und Kraftlosigkeit, Depressionen, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen, Allergie- und Infektanfälligkeit. Die Alterung wird beschleunigt und die gesundheitliche Verfassung verschlechtert sich. Auch die Nerven können Schaden nehmen, was sich in Schmerzen, Muskelzucken, Taubheitsgefühlen, Missempfindungen und Lähmungen äußert. Arbeitsvermögen, Gedächtnis und Denkfähigkeit lassen nach. Sogar Senilität und Demenz können durch Vitamin-B12-Mangel verursacht werden. Dieses Buch zeigt, wie wichtig die Vorbeugung ist, welche Schwierigkeiten bei der richtigen Diagnose bestehen und wie ein Mangel am sichersten zu beheben ist.